Freitag, 26. Oktober 2012

[DIY] Pinselreiniger

 

Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mich mit einem Post den es glaub ich so in dieser Art hier noch nicht gab, nämlich einem Do-it-yourself Tipp. Wie ihr ja mittlerweile alle wisst, liebe ich Pinsel und den ein oder anderen besitze ich wohl auch *unschuldig guck*

Der Pinselreiniger (also zum Spot-Cleaning) schlechthin ist natürlich der MAC Brush Cleanser, der in meinem Haushalt selbstverständlich vorhanden ist. Da dieser aber relativ teuer ist 14,50 derzeit, habe ich mich nach günstigeren Alternativen umgeschaut, wie z.B. den von Elf (der ist verdammt schrottig) und bin dann letzten Endes bei den selbstgemachten gelandet.

In You Tube gibt es da ein Video von Enkore welches von PinkPüppi und die abgewandelte Form von Pink Püppi finde ich ganz klasse und habe es so ähnlich schon 2 mal nachgemacht. Und das ganze habe ich für euch dokumentiert.

Ihr braucht dazu:

  • destilliertes Wasser, am besten nochmal abgekocht
  • Alkohol (in meiner Version einen 90% online bestellt –> hier
  • reinigendes Shampoo in meinem Fall das Pure + Fresh Shampoo von Balea, wichtig ist hier, dass es ohne Silikone ist, denn die wollen wir weder in unseren Haaren noch in unseren Pinseln, Enkore nutzt hier Spüli, das werd ich auch mal ausprobieren
  • eine Spülung, auch hier wieder wichtig ohne Silikone, Enkore nutzt eine Leave-in Spülung, das hab ich beim ersten mal auch gemacht, da mochte ich den Geruch nicht, Pink Püppi nimmt eine normale Spülung. Ich habe ich dieses mal die Alverde Kur benutzt, macht das nicht, das war der totale Fail… Dazu später mehr
  • Ein Messbecher, 2 Löffel (Esslöffel zum rühren Teelöffel zum abmessen), ein Filter, eine Sprühflasche (ich habe die ausgeleerte ELF Pinselreinigerflasche genommen) alles desinfiziert

 

So und jetzt gehts ans mischen:

Zuerst braucht ihr 140 ml destilliertes Wasser, darein kommt 40 ml vom Alkohol, 1,5 TL Shampoo und 1,5 TL Spülung, alles schön vermengen (gerührt nicht geschüttelt) ab erinn in die Sprühflasch und ferdisch.

Meine erste Mischung fand ich echt klasse, da hab ich die Leave in von Schauma Cotten Fresh genommen, aber wie gesagt ich fand den Geruch ätzend, also dachte ich nimmste halt die Alverde Kur, keine Silikone perfekt. Nee, eben nicht. Die Kur hat sich nicht gescheit aufgelöst und verbunden und ist ganz schön bröckelig geworden. Was hab ich also gemacht? Durch ein Kaffeefilter gegossen und voila es klappt. Ich glaub aber, dass es kippen könnte und werde ihn vorher wegschütten und neu mischen.

Wer in der Nähe von Frankreich wohnt, dort bekommt man z.B. im Cora Alkohol ganz legal und günstig zu kaufen.

Kommentare:

  1. wow ein toller Post wird direkt gespeichert da mein Kiko Pinselreiniger eh leer wird

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab jetzt nochmal einen gemacht mit einer normalen Spülung von Alverde, du solltest das ganze dann noch durch ein Kaffeefilter laufen lassen, dann bleibt was sich nicht auflösen will zurück und er funktioniert hervorragend!
      LG

      Löschen
  2. Huhu Caro,
    also ich hab mir letztens den Brush Cleanser von Kiko gekauft. Hier gibt es ja einige Kiko Stores ;) der kostet auch nur 5,90 € und ich bin echt zufrieden bisher. Was meinst du...ist der eher nur zur oberflächlichen Reinigung gedacht?? Einen Reiniger selbst zu mischen ist ne super Idee, aber ich glaub da bin ich zu faul zu^^

    Liebe Grüße u
    Susi

    AntwortenLöschen
  3. soo ich hab den Pinselreiniger heute auch mal gemacht - meine Spülung hat sich auch nicht komplett aufgelöst so dass ich die ganze Brühe erstmal noch durch nen Filter für loosen Tee gegossen habe.

    Ich würde darüber auch gern nen Blogpost schreiben, natürlich verlinke ich dich und schreib dazu dass ich die Idee von dir habe.

    Ich hoffe das ist ok für dich?

    lg Cessa - achso und übrigens: frohes neues Jahr :)

    AntwortenLöschen