Samstag, 21. Mai 2011

Die Geschichte zum Good girls gone bad Make up

Huhu ihr Lieben,

Ich hab euch ja versprochen, dass ich euch noch erzähle was mir letztens passiert ist, als ich das erste mal bei dem Project Make up mitgemacht habe.

Also die liebe Caro hatte sich die ganze Zeit schon vorgenommen, ich will bei dem Project Maku up mitmachen. Aber, leider habe ich einen sehr sehr engen Terminplan (Was an meinem Beruf und meinen Hobbies liegt, welche den Beruf meiner besseren Hälfte darstellen), also langer Rede, kurzer Sinn, wenn ich so was vorhabe muss ich das vorher einplanen.
Also fiel der Zeitpunkt auf einen Freitag mittag, letzten Freitag mittag, da ich da frei hatte.
Ich war also so am schminken und am knipsen und war so glücklich mit dem schwarzen und dem rosa Auge, und dann musste ich auch noch die Bilder auf den Laptop laden und zurechtschneiden, die besten aussuchen... (die meisten von euch kennen das ja)
Woran ich nicht gedacht hatte, ich erwartete noch Besuch, nicht irgendeinen Besuch (eigentlich nur ein "an.-der-Tür-kurz-Hallo-sagen-was-in-die-Hand-gedrückt-bekommen-und-hoffen-dass-der-andere-schnell-geht-ohne-viel-Gespräch) sondern meinen Arbeitskollegen, der die nächsten 2 Wochen Urlaub hat (also jetzt noch eine Woche) und dessen Vertretung ich mache und den ich nicht mag. Deshalb hatten wir abgemacht, wenn mit der Arbeit fertig ist, bringt er mir noch die Unterlagen vorbei und er hatte gemeint, dass würde bestimmt 5 halb 6 werden.
Also hatte ich mir keinen Stress gemacht und noch auf verschiedenen Blogs vorbeigeschaut und ja. Dann klingelt es...

Ich sitze also in meinem Wohnzimmer mit einem schwarzen und einem rosa Auge verschiedenen Rougebalken im Gesicht und ich weiß genau, dass muss er sein. Super, was machen. Schnell ins Bad rennen? Nein, sieht man von der Tür aus. Mein Gesicht mit irgendeinem Geschirrtuch aus der Küche abrubbeln? Nein dauert zu lang.

Und dann kam mir mein Chaos-Schutzengel zur Hilfe.Denn in meinem Chaos hatte ich ein Päckchen Balea Young Reinigungstücher in meinem Wohnzimmer (!) liegen. Und dann ohne Spiegel, (es musste ja schnell gehen) habe ich versucht die ganze Pampe aus meinem Gesicht zu wischen.

Ich sah zwar immer noch ziemlich erschreckend aus, mit den Make-up Resten im Gesicht, aber ich hab es geschafft an die Tür zu gehen zu lächeln und zu denken -Hau bitte ab!!!

Also welche Lehre schließen wir daraus?

Bitte liebe Mädels, macht nie einen Termin mit einem glatzköpfigen Kollegen aus, wenn ihr vorhabt euch außergewöhnlich zu schminken!

Liebe Grüße
Caro

Kommentare:

  1. Oh :D da hattest du ja nochmal Glück. Ich hatte mal die Ehre unsern ANchbarn die Tür aufzumachen als ich nur eine Auge geschminkt hatte. Und zwar Pink :D

    Das sah bestimmt ulkig aus :D

    AntwortenLöschen
  2. Das ist natürlich auch peinlich.
    Es gibt so Situationen, wo man nur denkt, bitte wo ist das Loch in das ich reinkriechen kann!!

    AntwortenLöschen