Donnerstag, 16. Juni 2011

Battle: Trockenschampoos im Vergleich



Hi ihr Lieben

Tag 4 unserer Bloggerwoche ist da und ich muss zugeben, bis heute mittag wusste ich noch nicht genau, was ich für heute schreiben soll. Ich hatte verschiedene Ideen, Bücher, Eistee aber letztendlich habe ich mich entschieden.

Spätestens im Projekt Make-up Post habt ihr gesehen, ich hab ziemlich lange Haare.
Was man nicht so unbedingt sieht ist, dass sie nicht nur lang sind, sondern auch recht dick und schwer.
Und wer sich jetzt noch an meine Hautprobleme denkt und eins und eins zusammenzählt, kann sich vorstellen, meine Haare fetten ziemlich schnell und ziemlich stark. Ich habe jahrelang täglich meine Haare gewaschen, was natürlich auch nicht gut für die Haare ist. Dann habe ich umgestellt auf Silikonfrei (ca seit 2 Jahren) in der Hoffnung, jetzt wird alles viel viel besser...  Ja Pustekuchen, Kinners, glaubt nicht an Wunder, die gibt es nicht!
Also habe ich täglich weitergewaschen und auch täglich geföhnt. Dann hatte ich keinen Bock mehr und habe aus Trotz und Protest nur alle 2 Tage gewaschen.

Genug geschwafelt, aber ich wollte euch die Vorgeschichte mitteilen.
Mittlerweile bin ich bei alle 3 Tage, aber ich muss (vor allem im Sommer) nachhelfen.
Und da sind wir beim Thema, meine Hilfe sind Trockenschampoos. Und 2,5 habe ich für euch getestet (ihr fragt euch jetzt 2,5?? Ja, das neuste habe ich erst 2 mal benutzt und deshalb kann ich noch nicht sooo viel darüber sagen)

Also um welche Schätzchen geht es heute ???
Das Balea Trend it up, das got2be rockin'it und das mit dem langweiligsten Namen von algemarina Trockenschampoo.

Ich fange mal an mit dem Balea Trend it up
Das war mein allererstes TS.
Der Hersteller verspricht:

"Mach deine Mähne wieder frisch! [...]in Sekunden: megapraktische Trockenwäsche per Knopfdruck. Damit wirkt dein Style wieder locker und füllig dein Haar wird griffiger und lässt sich leichter stylen. Und hält so noch einen Tag länger."

Anfangs fand ich es ganz toll, so toll sogar, dass ich es mir einmal nachgekauft habe.
Doch richtig frisch hat es meine Haare nicht gemacht. Es riecht sehr sehr stark und die Wirkung hält nicht sehr lange an. Außerdem sehen meine Haare danach aus, als hätte ich mir Mehl in die Haare gestreut.
Es hat mich einfach nicht überzeugt.

Dann habe ich in einer Zeitschrift von dem hier gelesen

Dem Got2Be Rockin'it!
Das verspricht Schwarzkopf:

"Du willst dein Haar einen Tag lang nicht waschen, sondern deinen Style weiter rocken lassen?
Das neue got2be rockin'it Zugabetag Trockenschampoo frischt dein Haar auf, ohne dass du es waschen musst. So bleibt dein Style einen weiteren Tag frisch.

So, das habe ich mir dann auch gekauft und dachte "mal schauen, vielleicht bringts ja was". Und was soll ich sagen, ich finde es klasse. Man sieht es kaum in meinen Haaren, es frischt sie sogar wenn es sein muss für 2 Tage auf. Es riecht wesentlich diskreter und vor allem nicht so lang, wie das von Balea, es ist auch ergiebiger. Ich mag es!

Doch dann war es leer! Ich muss dazu sagen, bei mir wird selten etwas leer, außer Duschgel und Handseife, und ich kam nicht ins DM sondern war im Schlecker. Eigentlich mag ich den Schlecker nicht, aber ich arbeite direkt neben einem, kenne die Mitarbeiter und denen geht es dort nicht schlecht! Im Schlecker gab es aber das got2be nicht also habe ich in meinem Gedächtnis gekramt und mir ist eingefallen, dass orangene soll nicht schlecht sein.

Das sagt algemarina:
"Fettiges Haar wird in Minutenschnelle wieder duftig und locker, ohne die Kopfhaut zu belasten. Hochaktive Substanzen lösen den Talg und die Verschmutzungen. Der feine Spezialpuder lässt sich leicht ausbürsten. Das Haar fällt wieder weich und schwingend, die Frisur hält länger. Der frische Duft des Trockenschampoos verleiht ein Gefühl von Sauberkeit.

Dieses TS habe ich jetzt 2 mal benutzt. Ich bin mir nicht sicher ob ich es so gut finde wie das got2be. Es ist auf keinen Fall schlecht und auf jeden Fall wesentlich besser als das Balea. Ich könnte nicht über großartige Rückstände klagen und es frischt die Haare deutlich auf. Mal schauen. Ich werde es weiter benutzten und dann mal schauen.

So liebe Caroline, wer soll jetzt dein Herzblatt sein?
Kandidat 1 mit dem aufdringlichen Aftershave, der liebend gern blonde Frauen mag, oder
Kandidat 2 der auch mal über Nacht mit dir wegfährt und ausdauernd ist, oder
Kandidat 3 der nicht so viel von sich preisgegeben hat und ein wenig konservativ erscheint.

Ich entscheide mich für ...
                                                ... Kandidat 2


Wer von euch kennt Herzblatt noch??
Ich hab das als Kind total gern geschaut...

Schaut doch noch bei den Hübschen vorbei



Liebe Grüße
Caro

Kommentare:

  1. Ich kenne Herzblatt zwar, aber dafür keine Trockenshampoos. Ich hielt meine Haare eigentlich auch immer für relativ fettig, aber neulich habe ich festgestellt, dass dem gar nicht so ist. Ich wasche meine Haare ca. 3mal die Woche (alle 2 bis 3 Tage - je nachdem) und das reich völlig.

    Trockenshampoo mag ich nicht benutzen, weil ich irgendwie meine Kopfhat von allem Unnötigen "beschützen" will. Sie ist recht empfindlich und deshalb halte ich auch jegliche Stylingprodukte von meinen Haaren fern. Alles andere wäre mir ehrlich gesagt auch zu stressig ;-) Ich mags einfach und unkompliziert :-)

    AntwortenLöschen
  2. Für mich ist es in erster Linie dafür da, um den letzten Tag vor der Waschung, wenn es denn nötig ist zu überbrücken. In der Hoffnung, dass sich meine Haare nach und nach daran gewöhnen. Und ich möchte nicht mit fettigen Haaren rausgehen...

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Review=)
    LG
    http://beautynized.blogspot.com

    AntwortenLöschen