Dienstag, 21. Juni 2011

Was los war

Hey ihr Lieben,

der ein oder andere hat sich sicher gefragt, was denn da los war bei mir.
Einige werden vielleicht jetzt mit den Augen rollen und sagen, "hah das bekommen wir ständig mit", aber für mich war es das erste mal und es hat mich ziemlich mitgenommen.

Ihr wisst ja das ich Musik mache und am Samstag waren wir bei einem befreundeten Musikverein eingeladen ca 70km von uns entfernt. Klar doch, dass wir da mit dem Bus hinfahren, denn erfahrungsgemäß kommt kaum einer nüchtern zuhause an.
Wir sind ein bunt gemischter Haufen, die jüngsten sind 14, die ältesten sind 70 Jahre alt. Das mit dem Alkohol wird eigentlich recht locker gehalten.
Die Schlimmsten sind natürlich die gerade 16 Jährigen, die ja zeigen müssen wie "COOL" sie sind, wenn sie sich vollaufen lassen.
Die Jahre zuvor war das Beste an der Fahrt eigentlich die Heimreise, denn da wird gesungen gelacht und getrunken im Bus. In diesem Jahr nicht.
Denn einer unserer gerade 16jährigen hat gemeint er müsse deutlich zu viel trinken. Und kaum war der Bus losgefahren ging auch die Sauerei los. Ihr könnt euch vielleicht vorstellen was losging :-)
Also mussten wir an der nächsten Möglichkeit rechts ranfahren und den Jungen aus dem Bus tragen, ja tragen. Er war absolut fertig hat sich die Seele aus dem Leib gekotzt und musste von 4 Männern gehalten werden, die ihm die Finger in den Hals gesteckt haben und ihm eine Ohrfeige nach der anderen verpasst haben, damit er bei sich blieb. Doch es besserte sich nicht, also mussten wir einen Krankenwagen rufen.
Meine bessere Hälfte als Dirigent und Lehrer von dem Jungen fuhr dann natürlich mit ins Krankenhaus und irgendjemand musste die Eltern informieren und jetzt dürft ihr raten wer das machen musste. Zum Glück waren noch ein paar Musiker dabei, die nichts getrunken hatten, uns so fuhr ich mit unserem Trompeter zu den Eltern.
Stellt euch das Gesicht der Eltern vor, wenn nachte um 2 Uhr jemand an der Tür klingelt und sagt, dass der Sohn im Krankenhaus 60km entfernt liegt. Die Freude war groß. Also bin ich mit den Eltern wieder ins Krankenhaus um nach ihm zu schauen - 2,7 Promille nicht ansprechbar und er musste bis Montag im Krankenhaus bleiben.
Gegen 5 Uhr waren wir dann zuhause, an Schlaf nicht zu denken, denn jedesmal wenn ich die Augen zugemacht habe, sah ich dieses schmächtige Kerlchen wie er sich übergibt und schreit dass er sterben will.

Warum erzähle ich euch das überhaupt?

Ich möchte euch warnen, ich weiß nicht wie alt ihr seit, aber ES IST NICHT COOL!!!
Ich meine mal was zu trinken finde ich nicht schlimm, aber es hat doch alles seine Grenzen. Lasst den Scheiß Schnaps sein, und macht einen Punkt! In der Zeit in der mein Freund im Krankenhaus gewartet hat sind noch 5 andere Jugendliche eingewiesen worden und die Stadt hat nur ca 10.000 Einwohner.
Und die älteren unter uns. Wenn euch im Geschäft jemand anspricht um hochprozentigen Alkohol für sie zu kaufen, macht es nicht! Die sollen ihr Bier trinken, das reicht völlig!

Es gibt bestimmt einige unter euch, die solche Situationen schon öfter erlebt haben, aber für mich war es das erste mal! Und es hat mich so fertig gemacht, denn es war zu erwarten. Ich habe damit gerechnet dass das irgendwann passiert, aber ich konnte es nicht verhindern. Ich weiß, das ich zukünftig auf die Jugendlichen ein Auge mehr haben werde und das so etwas wenn ich da bin nicht mehr passieren wird! (Hoffe ich zumindest)

So ihr Lieben, genug Moralapostel ab jetzt wieder Schminki Schminki auf dem Blog :-)
Liebe Grüße
Caro

Kommentare:

  1. Ich finds toll das du das erzählt hast. Keine Ahnung warum grade männliche Jugendliche Alkohol als cool empfinden, aber ich glaube bei den Mädels wird das auch immer schlimmer.

    Heutzutage planen die ihre Verabredungen nicht mal mehr, die stehen einfach auf dem Marktplatz vorm Supermarkt und Saufen... Das ist doch kein Event.

    AntwortenLöschen
  2. Da fällt mir ein: Mein Bruder (drei Jahre jünger als ich) hatte seinen ersten Alkoholexcess auf dem Stadtfest. Er hat sich dann an einen Zaun geklammert, gekotzt, gejammert und nur vor scih hin gemurmelt "Das mach ich nie wieder!" Seine Freunde haben dann meine Eltern benachrichtigt. Aber ich glaube von Mama abgeholt zu werden macht einen definitiv nicht cooler. xD

    AntwortenLöschen
  3. Ich weiß auch nicht was mit der Jugend heutzutage los ist :-) (jetzt klinge ich wie Grandpa von den Simpsons)
    Ich war bestimmt kein Kind von Traurigkeit und ich habe auch mal einen getrunken, aber so fertig war ich noch nie! Ich hatte mir immer zum Ziel gesetzt immer noch Herr über meine Sinne zu bleiben und das auch so durchgezogen...

    AntwortenLöschen